Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

ElderstabInformativ: Noten/-vergabe
... plus ein paar Erläuterungen
Notenvergabe & ein paar Erläuterungen dazu

Wie funktioniert es, was denken wir uns, was erhoffen wir uns. Es gibt bezüglich der Noten des 'eigenen' Charakters einige Dinge zu 'beachten' und so halten wir mal ein paar Gedanken dazu fest:

>> Wie kann man die Leistungskraft (s)eines Charakters einschätzen? <<

Der Grundstein wird natürlich mit dem Steckbrief und dem Charakterkonzept gelegt. Man sieht an jenem, welche Stärken, Schwächen, Vorlieben, Abneigungen, Lieblingsfächer und Hassfächer der Charakter hat. Danach kommen die üblich verdächtig gut versteckten Passagen im Lebenslauf oder dem Charaktertext, wodurch sich ein erster Eindruck von der Leistungsbereitschaft, dem Leistungswillen und auch dem Leistungsengagement bildet. Immerhin wird es sicher für den einen oder anderen passieren, dass er z. B. keinen ausgespielten Unterricht hatte, oder auch keine ausgeschriebene Hausaufgabenstellung, wo er sein Können unter Beweis stellen konnte.

<< An dieser Stelle möchten wir gerne betonen, dass ihr eure Lehrer gerne um eine ausgespielte Stunde (Nebenplay) oder sogar eine Hausaufgabe, oder anderweitige Szenenmöglichkeiten bitten dürft. :D Die Professoren-Schreiber freuen sich über das Interesse. Vor allem - keine falsche Scheu, wenn ihr 'Bock' auf einen bestimmten Lehrer habt. Es gibt sicher auch Möglichkeiten für Einzelunterricht, Nachhilfe oder anderweitige Angebote, wenn man nur weiß, dass Interesse vorhanden ist. >>


>> Ohnegleichen? Erwartungen übertroffen? Annehmbar oder doch einfach nur Mies oder von Schrecklich zum Troll? <<

Wann reicht es für ein 'Ohnegleichen' und wann nicht? Manche Professoren machen einem das Leben schwer und man kann sicher sein, dass man grundsätzlich eine Note unter den eigenen Erwartungen liegt, bei manchen könnte man eine gute Note schon mit dem kleinen Finger per Mitarbeit alleine erreichen. Das Ohnegleichen ist eine herausragende Leistung und selten etwas, dass dem Charakter in den Schoß fällt. Was also ist für den Spieler des Charakters und was für den Professor interessant bezüglich Einschätzung und dem dazu gehörigen Veto zu allen Noten, von Gut bis Schlecht?

Professoren verschaffen sich dafür den besten Einblick über den gehaltenen Unterricht. Wie aktiv war der Charakter, wie engagiert, faul, abwesend, abgelenkt, usw. Falls zu wenig Unterricht gehalten wurde oder erst vor kurzem der Lehrer-Charakter erstellt oder übernommen wurde, zählt der Eindruck über Geschriebenes oder schlichtweg die Absprache. Kommunikation ist wie so häufig ein Schlüsselwort.

Kurzum, egal ob ihr einen in einem Fach herausragenden Charakter oder Überflieger bzw. mit Talent und Gabe gesegneten Schüler spielen wollt oder einen kleinen Faulpelz, möchte man das auch überzeugend in den dazu gehörigen Posts wiederfinden können. Das muss nicht nur zwingend in jenen passieren, die im Unterricht passieren, allerdings dürft ihr nicht davon ausgehen, dass die Professoren-Schreiber jeden eurer Posts verfolgen, wenn ihr also etwas behandelt, das diesen interessiert, solltet ihr ihn auch darüber informieren. Heart

>> Gute & Schlechte Noten - Was kann man tun? <<

* Grundsätzlich gilt
Wenn ihr nicht wisst, ob euer Charakter über ein Thema, einen Zauber oder ähnliches Bescheid wissen kann, dann wendet euch bitte an den Professor oder das Team. Jene haben die beste Einsicht in den Lehrplan der Schule. Falls ihr bei Themen unsicher seid, die euer Charakter von einem NPC oder 'außerhalb' der Schule lernen hätte sollen, dann steht das Team dahingehend gerne für Rückfragen zur Verfügung.

* Recherche
Die Aufgabenstellungen in Hausaufgaben und Unterricht sind selten so formuliert oder gestellt, dass man sich nicht darüber informieren könnte, was verlangt ist. Google, unser Foren-Wiki, oder auch Schulische Infos sind gute Anlaufstellen, wenn man auf die Suche nach einer (guten) Antwort auf eine gestellte Frage gehen will.

* Beschreibung von Aufgabenstellung und dazu gehöriger Lösungswege
Details, mehr Leben und einfach das gewisse Etwas und Know-How gehört in den Posts zum Charakter passend verpackt. Woher hat der Charakter 'Vorwissen', hat er brav seine Hausaufgaben dazu erledigt und die Übungen gemacht? Es gibt so viele Kleinigkeiten, die eure Posts beleben und die den Eindruck eines guten, mittelmäßigen oder gar schlechten Schülers schön in Szene setzen können.

>> Was reicht nicht? <<

* In jedem Post betonen, wie gut man in dem Fach ist
Natürlich ist es schön, ab und an mal etwas davon zu sehen, wenn jemand seiner Passion/Gabe/Talent nachgeht, aber ein reines 'Ich bin gut' und 'Ich kann das' ist nach einer Zeit nicht mehr schön zu lesen. Kurzum ein irgendwo dazwischen gequetscher einzeln stehender Satz macht weder Mitschreiber, noch Professoren-Schreiber glücklich. :D

* Bei einer Aufgabenstellung (Unterricht, Nachhilfe, Hausaufgabe, usw.) nur das Minimum an Beschreibung zu liefern
In vielen Fällen ist es ausreichend, einfach nur zu beschreiben, dass man die Tätigkeit mit einer gewissen Sorgfalt hinter sich bringt. Doch wie im Punkt zuvor angeführt - macht dies keinen auf 'Dauer' glücklich. Wenn man sich um ein 'Ohnegleichen' bemüht, braucht es hier und da ein wenig mehr.

<< Oder anders formuliert: Die Schreiber der Professoren und Professorinnen geben sich Mühe eine herausfordernde und schöne Stunde zu gestalten und das Abhaken einer Übung mit 'Ich habe eine perfekte Arbeit geleistet' kann dann doch einen faden Beigeschmack entwickeln, den keiner gerne hat. >>

>> Das heißt nicht... <<

Nicht jeder Schüler ist ein Genie, nicht jeder Schüler ist immer der oder die Beste. Es gibt gute und es gibt schlechte Tage. Vielleicht hat man in einem bestimmten Fach Probleme und Sorgen? Es gibt genügend Einflüsse die zu einem 'weniger schönen oder gar guten Tag' führen. Ihr dürft Fehler im Unterricht machen, ihr dürft schlechte Leistungen abgeben, die Charaktere müssen nicht perfekt sein.

Kurzum spielt eure Charaktere wie ihr sie euch vorstellt, wie ihr sie mögt, mit all den Sonnenstunden wie auch Regentagen! Heart

>> Handhabe / Was, Wo, Wie? <<

Immer zum Schulwechsel eröffnen wir neue 'Jahrgangsthreads', in denen die Spieler die angedachten Notenspiegel ihrer Charaktere posten können. Wenn ein Lehrer Veto einlegt, wird euch das natürlich mitgeteilt und nach Bedarf darüber gesprochen.

>> Wie immer gilt! <<

Für Rückfragen, Kritik, etc. steht das Team gerne zur Verfügung! :D



Liebe Grüße!
Euer a beginning that never ends-Team
[Bild: 4292690-harry-potter-wallpaper-hd.jpg]
Zitieren