Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Nelson MattilaNelson Mattila
Foltermeister // Auftragsvermittler
Allgemein
[Bild: tumblr_mhz02tBTKX1qjhdt7o8_250.gif] [Bild: tumblr_mhz02tBTKX1qjhdt7o3_250.gif]

Name Mattila
Vorname Nelson
Spitzname -
Alter 53 Jahre
Geburtstag 22. November 1967
Sternzeichen Skorpion


Wohnort - Hauptwohnsitz: Einfamilienhaus in Norwegen
Das Einfamilienhaus in Norwegen wurde von Alexa, seiner Ehefrau, liebevoll gestaltet und eingerichtet. Sie hatte dort freien Spielraum und komplette Verfügungsgewalt. Er schenkte ihr dieses Haus zu ihrer Verlobung und seitdem wohnt er mit ihr und seinen Kindern, die dort aufwuchsen, genau da. Als gebürtiger Norweger ist dies sozusagen auch seine Domäne und ein Ort, an dem er sich trotz aller damit verbundenen Geschehnisse wohl fühlt.


Zweitwohnsitz: Eigentumswohnung in London
Vor Jahren schaffte er sich in London eine Eigentumswohnung an, um seine Machenschaften in England zu decken. Eine gewisse Zeit hat er dort mit Frau und Kindern gelebt, gerade nachdem Nikolaj eingeschult wurde, doch wirklich lange hielt es vor allem Alexa dort nie, die das Haus in Norwegen über alles liebt. Inzwischen hält er diesen Ort vor allem als Rückszugsort und um Geschäfte abzuwickeln.

Drittwohnsitz: Kuraiko Anwesen nahe Kyoto in Japan
Seitdem er das erste Mal in Japan war und Yukis Wohnsitz kennen lernte und seitdem die Beziehung der beiden eine derart intensive Wendung annahm, ist er öfter mal bei ihr zu Gast und besucht sie in ihrem Zuhause. Er mag ihr Anwesen, fühlt sich dort wohl und aufgrund längerer mehrtägiger Aufenthalte, kann man es wohl so langsam mit Fug und Recht als seinen Drittwohnsitz bezeichnen.


Aussehen
[Bild: tumblr_mfyutbiUgq1ql8z5so4_250.gif] [Bild: tumblr_mfyutbiUgq1ql8z5so3_250.gif]


Avatar Richard Armitage
Augenfarbe grün
Haarfarbe dunkelbraun
Statur breitschultrig, muskulös
Größe 1,90 m
Gewicht 89 kg
Besondere Merkmale
☆ das wieder erstarkte Dunkle Mal am linken Unterarm
☆ Narben an Oberkörper, Rücken, Armen und Beinen von verschiedenen Duellen und Kämpfen



Besonderes
[Bild: tumblr_mfyutbiUgq1ql8z5so5_250.gif] [Bild: tumblr_mfyutbiUgq1ql8z5so8_250.gif]


Beruf MERKUR-Auftragsvermittler und Verhörtechniker | ehemaliger Todesser unter Voldemort | rechte Hand der neuen Todesser-Führung
Abstammung reinblütig
Art Zauberer
Zauberstab Kirschholz | Drachenherzfaser | 13 Zoll | unbiegsam (im Besitz seit 10. August 2021)
[Text folgt]

Schwarzdorn | Drachenherzfaser | 11 ¾ Zoll | leicht biegsam (zerstört am 10. August 2021)
[Text folgt]

☆ Silberlinde | Acromantula Kieferklauensplitter | 11 ¾ Zoll | leicht biegsam (im Besitz seit Mitte August 2021)
[Text folgt]

Patronus Grizzlybär
Irrwicht
☆ früher: rotbrauner Werwolf, der sich gegen ihn wendet
☆ heute: ein Spiegel, in dem er sich selbst um Jahrzehnte gealtert sieht
Animagus -
Haustier -




Familie
[Bild: tumblr_mz3tfmm4Eh1qgrjvxo7_250.gif] [Bild: tumblr_mz3tfmm4Eh1qgrjvxo2_250.gif]



Mutter - Ruby Mattila | geb. Carson | 1997 ✝
Seine Mutter war eine Reinblüterin durch und durch und die Ehe mit seinem Vater bestand aus Unterdrückung und Dominanz. Sie kümmerte sich um die Kinder und war ansonsten nur hübsches Beiwerk bei Reinblütertreffen. Sie starb im Krieg für Voldemort.

Vater - Donald Mattila | 79 Jahre (geboren 1942) | hat über 20 Jahre in Askaban gesessen und ist nun wieder frei
Sein Vater ist ein typischer, von Reinblüterstolz beherrschter Mann. Er dominierte seine Frau und erinnerte sie regelmäßig daran, welche Stellung sie in der Familie hatte. Seine Söhne erzog er zu waschechten Todessern, wobei Nelson sein ganzer Stolz war und Mathéo ihn oft einfach in den Wahnsinn trieb. Nach seiner Flucht aus Askaban, wurde Nelson erst klar wie viel dieser Mann eigentlich kaputt gemacht hat. Donald quartierte sich bei ihm ein und beschwerte sich an allen Ecken und Enden über das, was ihm nicht passte. Der Moment, in dem Donald Hand an Frau legte, war der Moment, in dem Nelson mit seinem Vater brach.

Geschwister - Mathéo Mattila | 2018 ✝
Mathéo war sein kleiner Bruder und Nelsons bester Freund. Er liebte ihn abgöttisch und brachte ihn dazu sich den Todessern anzuschließen. Nach und nach bemerkte er, dass Mathéo in ihm eine Art Vorbild sah. Es fällt ihm bis heute schwer seinen frühzeitigen Tod zu akzeptieren und zu überwinden, weil er, bei allem was er erfuhr, irgendwo einen Schuldfaktor bei sich liegen sieht und das ist die schlimmste Strafe. Er kann keinem anderen die Schuld geben, außer sich selbst und Mathéo und damit hat er ziemlich zu kämpfen. Dank Yuki scheint er bezüglich seines Bruders zumindest den Hauch von Frieden zu finden. Mathéos Geist ruht nach all der Zeit und hat - ohne die Erinnerung an sein früheres Leben zu bekommen - im Beisein von Yuki und Nelson die Möglichkeit gekriegt in deren Kind weiter zu leben.


[Bild: tumblr_inline_n5l9fdfM1w1syk5mn.gif]


Ehefrau - Alexa Mattila | geb. Black | 38 Jahre (Geburtstag: 04.04.1983) | Reinblut
Alexa ist seine Ehefrau und ein williges Ding. Sie hat zwar ihren eigenen Kopf, aber Nelson weiß sie zu beeinflussen und zu kontrollieren. Er war 32, als er die damals 16 Jahre alte Alexa heiratete. Mit 14 wurde sie seine Verlobte. Dies geschah, nachdem seine damalige Ehefrau - Alexas ältere Schwester Gracie - durch einen Racheakt des damaligen Krieges ihr Leben ließ. Die Ehe zwischen den beiden besteht aus einer Mischung von Gewalt und Gefühlen. Irgendwo würde er sie nie hergeben, aber zeitweise nervt sie ihn auch einfach. Bezüglich seiner Ehefrau hat er ein wahnsinniges manipulatives Geschick und bindet sie mit Hilfe der Kinder und ihrer Gefühle an ihn, wobei er nicht leugnen kann auch etwas für sie zu empfinden. Alexa wurde immer wie eine typische Reinblüter-Ehefrau gehandelt und die Ehe erlebte ihre Höhen und Tiefen, überwand bisher aber jedes Extrem.
Was sie verbindet, ist alles andere als leicht zu beschreiben und trotzdem ... obgleich aller Gefühle, die er für Alexa irgendwo in sich trägt, kristallisiert sich mehr und mehr heraus, dass sie nicht mehr ausreichen. Seine Liebe für sie schrumpft, während die für Yuki erstarkt und mit jedem Tag wächst. Er verlässt sie nicht... noch nicht, aus den Befürchtungen heraus seine Kinder - vor allem Nikolaj - endgültig zu verlieren, doch lange wird sich diese Ehe vermutlich nicht mehr halten. Eine Entscheidung hat er getroffen. Es ist eine Entscheidung gegen sie und für die Geliebte ...


Kinder - Nikolaj Mattila | 18 Jahre (Geburtstag: 21.10.2002) | Ausbildung zum Fluchbrecher im 1. Jahr | ehemaliger Hufflepuff | Mutter: Alexa Mattila | Werwolf
Sein Sohn ist inzwischen Nelsons ganzer Stolz. Mit sechs Jahren machte er ihn durch seine Kontakte zu ehemaligen Todessern und anderen Reinblütern zu einem Werwolf und zwang ihn dazu bei Werwolfkämpfen teilzunehmen. Nelson weiß genau wie er ihn dazu bringt ihm zu gehorchen und durch seine harte Hand wurde Nikolaj zu dem besten Werwolf des Rings. Als Demon macht er seinem Namen alle Ehre und er tut alles was er von ihm will, so lange er nur die richtigen Knöpfe drückt. Erfolg. Nach all den Jahren und Monaten des Kampfes scheint der Erfolg nun auf seiner Seite. Nikolaj trägt das Todessermal.
Ihr Verhältnis zueinander hat oft gelitten und scheint dennoch mehr denn je auf einem Höhepunkt zu stehen. Nikolaj gehorcht ihm, im Rahmen, er ist der Sohn, den er sich wünscht - ein Sohn, der vor Stärke nur so strotzt. Es mag eine Stärke sein, die vor allem Nelson anerkennt, weil er nicht sehen will, wie es hinter Nikolajs Fassade aussieht und doch ... verstehen die zwei sich besser denn je. Bei allem was ihm heilig ist ... und egal wie sehr er Gefühle verabscheut, er weiß eines: Er will ihn nicht verlieren. Nikolaj ist sein Erbe und seit er ihn als diesen anerkannt ... hat er sich viel zu sehr einen Weg in Nelsons eigentlich eiskaltes Herz erarbeitet.


- Therese Mattila | 4 Jahre (Geburtstag: 10.10.2016) | Mutter: Alexa Mattila
Therese interessiert ihn in Maßen. Er würde ihr kein Leid zufügen und will ein gutes Leben für seine Tochter gewährleisten. Mit kleinen Kindern umzugehen ist nicht sein Steckenpferd und so überlässt er die Erziehung und das Kümmern seiner Frau. Trotzdem würde er immer auf sie aufpassen.

- Rebekka Mattila | 1 Jahr (Geburtstag: 11.04.2020) | Mutter: Alexa Mattila
Die Kleine ist ein paar Monate alt und raubt ihm im Moment alle nerven, weil sie für ständigen Schlafentzug sorgt. Wie schon bei Therese, weiß er nicht mit derart zerbrechlichen Geschöpfen umzugehen und überlässt die komplette Fürsorge seiner Ehefrau.

- Akito Kuraiko | 0 Jahre (Geburt 10. Mai 2021) | Mutter: Yuki Kuraiko | Halbvampir
Nelson weiß noch nicht wie er zu diesem Kind stehen soll. Resultierend aus einer ganz eigenen Liebe zu seiner Geliebten Yuki Kuraiko, die sich momentan in der Schwangerschaft befindet, wird dieses Kind etwas Besonderes. Es wird als Halbvampir aufwachsen und ist etwas, dass er so nie beabsichtigt hat. Er weiß nicht um das ganze Ausmaß der Gefahren für Mutter und Kind und hat außerhalb seiner Ehe nie Kinder zeugen wollen, beginnt tief im Inneren aber langsam sich über diesen unerwarteten Nachwuchs zu freuen, vor allem, weil Mathéo in diesem Kind weiter lebt. Dabei spielt keine Rolle ob sich dieses Kind daran erinnern kann. Es ist das Sinnbild dafür, dass sein Bruder endlich Frieden fand und dafür wird er Yuki auf ewig dankbar sein und dieses Kind für immer lieben.
Es ist da ... das Kind. Akito. Kleiner Teufel. Und Nelsons Gefühle sind zwiegespaltener denn je. Sein zweiter Sohn hat ihm eines vor Augen geführt und ihn mit einer starken Verlustangst konfrontiert. Die Geburt hätte seiner Mutter fast das Leben gekostet und Nelson damit gezeigt, wie viel seine einstige Geliebte ihm inzwischen bedeutet. Er hegt tiefe Gefühle für Akitos Mutter, aber auch für Akito, denn obgleich aller Hindernisse ist dieses Kind sein Sohn und alleine die Geburt hat ihn mehr berührt als die seiner anderen drei Kinder zuvor.

[Bild: tumblr_inline_n5l9fotxot1syk5mn.gif]


Verwandtschaft - Cosima Abby Mattila | erwähnenswerte Nichte | ✝ 16.10.2020
Cosima war ... kein sehr einfaches Thema für Nelson. Er war über ein Jahr davon besessen dieses Mädchen zu jagen, zu foltern und zu ermodern, weil sie die Einzige war, die das Massaker an Weihnachten 2018 überlebte. Wer unter den Toten war? Sein Bruder. Sein Bruder, dessen Frau und Cosimas zwei Drillingsschwestern. Für ihn war klar, wer der Schuldige war und er hatte nur Augen für eine Sache: Sein geliebter Bruder war tot. Dieser Umstand ließ ihn durchdrehen, Cosima jagen und sie als Schuldige für den Verlust ansehen. Inzwischen muss er einsehen, dass es sein Bruder war, der die Schuld trug, weil Gereon (der Urgroßvater der Drillinge) in Notwehr handelte, nachdem Mathéo bereits seine halbe Familie ermordet hatte. Jetzt muss er mit ihr klar kommen ... oder es zumindest lernen, denn zu allem Überdruss ist sie auch noch die Freundin seines einzigen Sohnes geworden.
...
Nun ist sie tot, gestorben durch Mathéos Geist. Es riss Nikolaj den Boden unter den Füßen weg und auch wenn Nelson immer ihren Tod wollte, hatte er seinen Sohn nie so zerstört erlebt wie zu dieser Zeit. Es machte ihn wütend, dass Mathéo soweit ging und Nikolaj dazu instruieren wollte durch die Besetzung seines Körpers seine eigene Freundin zu ermorden. Doch dazu kam es nicht. Sie starb durch dieselbe Hand, aber einen anderen Körper. Inzwischen scheint es, als sei Nikolaj darüber hinweg und Nelson selbst hat sich schon vor Cosimas Tod von dem Gedanken verabschiedet sie zu töten und mit dem Thema - im Rahmen - abgeschlossen.


- Gereon Snape | 2019 ✝ | Großvater seiner Schwägerin
Er ist verantwortlich für Mathéos Tod, weil er es war, der wie Nelson inzwischen weiß, das Gewehr führte, welches seinem Bruder das Leben kostete. Wäre er nicht schon tot, hätte Nelson ihm das Leben genommen um endlich mit allem abschließen zu können.

- Schwägerin/Ex-Ehefrau: Gracie Mattila | geb. Black | 1972-1997 ✝
Gracie Black war seine erste Ehefrau, bevor sie durch den Krieg, der um Voldemort herum entstand, ermordet wurde. Gracie war die perfekt konzipierte Frau. Reinblüterin durch und durch, Kämpferin durch und durch, aber irgendwo auch ... zu ... selbstbewusst.

weitere Verwandtschaft

eigene Familie

☆ Olivia Mattila | geb. Snape | 2018 ✝ | Schwägerin und Mathéos Ehefrau
☆ Freya & Rhea Mattila | 2018 ✝ | Nichten und Mathéos Kinder

☆ Adrian Andrews | * 1972 | Psychologe | Reinblut | angeheirateter Cousin 2. Grades
☆ Margrete Andrews (geb. Mattila) | ✝ 13.06.2012 im Alter von 38 Jahren an Leukämie | Modedesignerin & Fotomodel | Reinblut | Cousine 2. Grades
☆ Federika Andrews | * 2004 | Hogwarts-Schülerin (6. Jahrgang) | Reinblut | Nichte 2. Grades
☆ Kaare Andrews | * 01. September 2003 | Haus Ravenclaw an Hogwarts | Reinblut | Neffe 2. Grades


Familie seiner Ehefrau

☆ Cedric Black | 74 Jahre | Geschäftsmann im Handel für Zaubertrankzutaten | Schwiegervater
☆ Lauren Black | 69 Jahre | Hausfrau | Schwiegermutter
☆ Draven Black | 51 Jahre | Jäger gefährlicher magischer Geschöpfe | Schwager
☆ Silvia Black | geb. Grey | 45 Jahre | Hausfrau | Schwägerin
☆ + deren Kinder


Persönlichkeit
[Bild: tumblr_msmcvwKU7S1rpdibxo10_250.gif] [Bild: tumblr_msmcvwKU7S1rpdibxo3_250.gif]


Charakter
Nelson ist kein angenehmer Mann. Er ist manipulativ, entschlossen, ambitioniert und wenn es um seine Ziele geht schreckt er nicht vor Brutalität und Gewalt zurück, um zu erreichen was er will. Er ist nachtragend, wenn ihn jemand verärgert und rachsüchtig, wenn ihn jemand verletzt. Das ist nicht möglich? Doch. Es gibt nicht viele Dinge, die ihn treffen oder gar verletzen können, aber in seiner Vergangenheit hat man es ein einziges Mal geschafft. Er verlor seinen kleinen Bruder. Sein Tod hat ihn teilweise verrückter, teilweise wahnhaft und dennoch zu gewissen Teilen auch nachdenklicher werden lassen.
Der ehemalige Todesser giert nach Macht. Er liebt es Einfluss zu haben, liebt es Verbindungen zu kreiieren, von ihnen zu profitieren und Kontakte auszunutzen. Er hat eine sehr hinterhältige und intrigante Seite, ist aufbrausend, egozentrisch und lebt seinen Hang zum Masochismus aus wo es nur geht. Seine Kreativität, wenn es darum geht jemandem Schmerzen zuzufügen kennt keine Grenzen, weswegen er auch recht schnell zum Foltermeister von MERKUR aufstieg und sich unter den Todessern damals wie heute Respekt und Ansehen erarbeitet hat. Die Reinblut-Ideale haben ihn geprägt. Er wurde so erzogen und er erzieht so auch seine Kinder. Nelson ist Todesser und Reinblut, wie man sie sich vorstellt und er erfüllt diese Klischees mit einer Willensstärke und einem Durchsetzungsvermögen, die man so heute kaum noch findet. Vom Typ her ist er ein Anführer, einer, der die Leute problemlos leiten kann und es auch tut. Er hat immer jemanden für die 'Drecksarbeit' und nimmt sich meist den Aufgaben an, an denen er persönliches Interesse hegt oder die ihn interessieren. Sein Talent darin sich aus brenzligen Situationen herauszuziehen, Probleme zu umschiffen und den Kopf meist in letzter Minute aus der Schlinge zu ziehen ist beachtlich, weswegen er eine durch und durch weiße Weste zu verzeichnen hat. Man kann ihm nach außen hin keine seiner Machenschaften nachweisen. Die Jahre unter Voldemort und auch danach haben ihn paranoid werden lassen. Trotz seiner Skrupellosigkeit ist er jemand, der nicht durch und durch böse ist und entgegen all seiner Behauptungen und Bemühungen das nach außen hin zu verkörpern, durchaus Schwächen aufweist. Schwächen, die normale Menschen als Stärken betiteln würden, die für ihn aber genau das Gegenteil bedeuten. So ist nicht zu leugnen, dass seine Frau und seine Kinder ihm nicht gleichgültig sind. Kommt es darauf an, schützt er sie, auch wenn er selbst schon Hand an Sohn und Frau gelegt hat. Er liebt sie, auf eine durch und durch verquere Art und Weise. Er ist nicht dumm. Er handelt meist bedacht, intelligent und hält sich in den richtigen Momenten eher zurück, anstatt vorne dran zu stehen und sich damit zu verraten. Man kann ihn durchaus als sehr starke Persönlichkeit bezeichnen, die souverän und konsequent an dem festhält, was er für richtig erachtet. Der magischen Welt mit Leib und Seele zugetan, legt er oft auch Wissbegierde an den Tag und ist neugierig neuen Dingen gegenüber um seinen Wissensschatz ständig zu erweitern und die Überlegenheit, die er glaubt zu haben, anderen gegenüber auch weiterhin aufrecht zu erhalten. Zusammenfassend bleibt wohl zu sagen, dass er keinen sehr einfachen Charakter hat. Mit alten Idealen aufgewachsen und aufgezogen, glaubt er fest daran und leitet diese noch heute an den Nachwuchs weiter. Tief drin in dieser harten Schale, steckt irgendwo aber auch ein Kern, der Gefühle hat. Er lässt sie nicht gern zu und zählt definitiv nicht zu den guten Menschen, die sich reinen Herzens und Gewissens erfreuen und keiner Seele etwas zu leide tun können. Viel mehr ist er von dieser Sorte Mensch genau das Gegenteil.

Nelson erbringt auch unter Druck seine Leistung und ist ein Mann, den man zu keiner Zeit unterschätzen sollte. Doch wie bereits erwähnt, unter einer harten Schale, verbirgt sich oft ein fühlender, emotionaler Kern, was eine Seite an sich ist, die er selbst noch nicht so gut kennen gelernt hat. Mit dieser Seite wird er aber vor allem in den letzten Wochen vermehrt konfrontiert, nicht zuletzt durch seine Geliebte und die Familie, die er sich ungeplant mit ihr aufbaut.
Er muss erst lernen mit Gefühlen umzugehen und ist alles andere als gut darin. Er flüchtet lieber davor, stürzt sich in Dinge, die ihm keine Emotionen erlauben und das bedeutet meist Arbeit, auch wenn er selbst dort irgendwo an einem Punkt der Entscheidung steht.

Er ist gut darin in andere Köpfe vorzudringen. Legilimentik ist eine Magieart, die er trainiert hat und zu seinem Vorteil nutzt. Über die Jahre hat er eine gute Menschenkenntnis entwickelt. Es ist sicher nicht perfekt, aber er ist durchaus in der Lage zu erkennen, wenn ihn jemand belügt und für sich selbst zu entscheiden wer vertrauenswürdig ist und wer nicht. Zusammenfassend ist er ein gefährlicher Mann, mit Führungsqualitäten und einer Vorliebe dafür Menschen zu quälen. Doch ein Mensch ist nicht einfach nur böse, um des Böse-sein-willens. Seine Geschichte beziehungsweise seine Vergangenheit hat ihn geprägt.

Vorlieben Vollmonde | absolute Kontrolle über sein Umfeld | reines, unbeschmutztes Blut | ehemalige Todesser | dunkle Magie | Duelle | Flüche | Selbstbeherrschung | Selbstkontrolle | Reinblüter-Treffen | Salazar Slytherin | Effektivität | Gerissenheit | gute Pläne | Erfolge | gute Leistungen | (endlich!) das Verhalten seines Sohnes und Erben | die Farbe Dunkelblau | mehr von der Welt zu erfahren | Intelligenz | Einfluss | Macht | die Wetten auf Werwolf-Kämpfen, weil er sie grundsätzlich immer gewann | Lachs | Rumpsteak mit Bratkartoffeln | Yuki | Alexa | Folter & Verhörtechniken | MERKUR | Komplexität | Undurchschaubarkeit | Japan | Norwegen | die Arbeit bei MERKUR | Zaubererumhänge | Herausforderungen

Abneigungen Muggel | Schwäche | Emotionalität | Kontrollverlust | Auroren | Widerstandskämpfer von damals | Muggelstämmige | Misserfolge | Ineffektivität | Fisch aller Art (bis auf Lachs) | perfekte, reine, weiße und 'unschuldige' Magie | Hufflepuff | grelle Neonfarben | stümperhafte Pläne | schreiende Babys | Schlafentzug (gerade sehr situationsbedingt) | Dummheit | von Gefühlen angetriebenes Handeln, weil er Kopf stets über Herz stellt | wenn jemand anders außer er selbst Hand an seine Familie legt | dummes Geschwätz ohne Sinn und Verstand | Senilität | unter Druck gesetzt werden | wenn Dinge zu einfach sind, verlieren sie ihren Reiz | kindliche Ansichten | Naivität | die Ansichten von Ren und Jaehyun | Schutzlosigkeit | Wehrlosigkeit | selbst im Unwissen zu sein | "Muggelkleidung" | sein eigenes Doppelleben (fängt es mehr und mehr an zu verabscheuen) | die Farben Pink & Orange | das was Muggel als "Magie" verkaufen | Muggeltechnologien (z.B. Leuchtreklametafeln oder stinkende Autos)

Hobbies Foltern | Legilimentik | Intrigieren | Pläne spinnen | Manipulation | Kampfsport (ab und an und vor allem mit seinem Sohn) | Fluchmagie | Bonsai-Bäumchen (fängt gerade an sich damit zu beschäftigen)

Stärken entschlossen | zielstrebig | analytisch | willensstark | hat gute Kontakte | diszipliniert | unnachgiebig | manipulativ | sorgfältig | ambitioniert | präzise | intelligent | Bedachtheit | weiß sich aus Problemen heraus zu halten | Kopf-aus-der-Schlinge-Ziehen | guter Schauspieler/Lügner | konsequent | steht hinter seinen Entscheidungen und Handlungen | souverän | wissbegierig | Stolz auf seine Herkunft | Fluchmagie | Zahlen (z.b. auch der Umgang mit Gold) | Legilimentik

Schwächen rachsüchtig | eifersüchtig | nachtragend | rücksichtslos | feindselig | besitzergreifend | aggressiv | intrigant | hinterhältig | ungeduldig | mangelndes Mitgefühl | nach Macht gierend | bösartig | kann schnell unangenehm werden | Masochismus | teilweise paranoid | unberechenbar | egozentrisch | aufbrausend | quält gern | Sadismus | selbstsüchtig | Probleme im Umgang und Ausdruck von und mit Gefühlen | Zaubertränke (fehlendes Feingefühl) | Umgang mit Pflanzen & Tieren | Adrenalin-Junkie mit Vorliebe für Nahtoderfahrungen

[Bild: fault-5.gif]


Lebenslauf
Nelson wurde als ältester Sohn einer alten Reinblüterfamilie geboren. Sein Weg war von Anfang an vorbestimmt, genau wie die Ehe mit Alexa Black, die als Tochter einer so altehrwürdigen Familie genau die richtige Ehefrau für ihn darstellte.

In der Schule brauchte der Hut gerade mal ein paar Sekunden um ihn nach Slytherin zu stecken, was sowohl Nelson als auch seine Eltern mit Stolz erfüllte. Wenige Jahre nach ihm kam auch sein Bruder Mathéo auf die Schule. Auch er landete in Slytherin und Nelson machte es sich zur Aufgabe auf ihn aufzupassen und ihn zu 'schulen'.

Als sich die zweite Schreckensherrschaft von Voldemort aufbaute, scharte Nelson sich als einer der ersten und eifrigsten um ihn und arbeitete sich bis zum Todesser des engsten Kreises hinauf. Nur wenige konnten sich damals die Ehre zuteil werden lassen das dunkle Mal zu tragen und er gehörte dazu. Eine Weile lief alles in geregelten Bahnen und während er Alexa Black heiratete, wurde sein Bruder Olivia Snape versprochen, die einen ebenso ehrenwerten Ruf durch ihre Familie hatte.
Wann immer es ihm möglich war, bewies er sein Können, baute Kontakte auf und verschaffte sich einen Namen. Er wurde respektiert und gefürchtet, bis Voldemorts Herrschaft über ihm und dem Rest der Todesser zusammenbrach. Dann ging es darum sich zu behaupten und dafür zu sorgen nicht in Askaban zu landen, was er durch gute Kontakte und nicht minder gute Ausreden auch erreichte. Im Herbst 2002 nach beinahe 20 Jahren Ehe kam schließlich sein Erstgeborener auf die Welt. Von Stolz erfüllte erzählte er allen, dass er einen Sohn, einen Erben bekam, doch mit den ersten Jahren auf Kindesbeinen wurde ihm dieser Sohn zuwider. Er sah ihn mit diesem Trotz in den Augen an und Nelson gefiel der Gedanke nicht, dass dieses Kind sich gegen ihn auflehnen könnte.

So kam er auf eine Idee. Eine Idee, die ihn nach seiner Pfeife tanzen und dazu zwingen würde zu tun was immer er wollte. Er fand einen Werwolf, der bereit war seinen sechs Jahre alten Sohn zu verwandeln. Anfangs schien es, als würde er nicht überleben, doch Nikolaj bewies zu diesem Zeitpunkt zum ersten Mal, dass er wirklich ein Mattila war. Er biss sich da durch und überlebte, was nicht zuletzt der Pflege seiner Frau zu verantworten war.
Nelson empfand zum ersten Mal so etwas wie stolz diesem widerspenstigen, trotzigen Kind gegenüber. An jedem Vollmond sperrte er ihn schon am Abend in einen Käfig und trainierte ihn, um ihn zu einer Waffe zu machen.

Abgesehen von dem gerade aufblühenden Familienleben, hatte er inzwischen schon lange wieder Fuß in einer der berüchtigtsten Verbrecherorganisationen gefasst. MERKUR arbeitete aus dem Untergrund und Nelson liebte die Vorstellung wieder etwas zu tun zu haben was ganz nach seinem Geschmack war. Er wurde zum Verhörtechniker und Auftragsvermittler und hier kamen ihm wieder die Kontakte zur Hilfe, die er sich mit den Jahren aufgebaut hatte.
Er erfuhr von einer Untergruppierung MERKURs, die Werwolf-Kämpfe organisierte, was letztendlich einer der Gründe war, wieso er seinen Sohn trainierte und ihn überhaupt erst mit dieser Krankheit infiziert hatte.

[Bild: test-fault.gif?w=523]


2009, einen Monat nach Nikolajs siebtem Geburtstag beschloss er dann, dass es Zeit für den ersten Trainingskampf war. Die ersten drei Jahre beschränkte er sich auf 'harmlose Kämpfe' und sah zu wie sein Sohn an dieser Aufgabe wuchs. Nelson brachte ihn mit seinen Mitteln dazu zu einer Kampfmaschine zu werden, sodass er mit zehn Jahren für den ersten echten Kampf bereit war. Genau wie erwartet erfüllte er die Voraussetzungen seines Vaters und tötete alle seine Gegner. Das rotbraune Fell, über und über besudelt mit Blut, erntete Nikolaj den Spitznamen Demon, als der er sich in den Jahren darauf einen Namen machte und seinem Vater zu großem Ruhm in den Reihen des Kampf-Ringes verhalf. Schnell bemerkte Nelson, dass er den besten Wolf im Ring hatte und so verdiente er sich mit Wetten eine goldene Nase und stockte das erhebliche Vermögen der Mattilas noch einmal auf.
Natürlich sorgte er vor jedem Kampf dafür, dass Nikolaj genügend 'Anreiz' hatte um sicher und zu einhundert Prozent zu gewinnen. Verlieren kam für ihn nicht in Frage.

2017 kam auch ein Grund auf die Welt, den er bis heute nutzt um seinen fast volljährigen Sohn zu kontrollieren. Therese. Seine Tochter. Das kleine Mädchen ist noch nicht in dem Alter, in dem man viel mit ihm anfangen kann, doch eignet es sich perfekt als Druckmittel, denn er schreckt auch nicht davor zurück ihr oder seiner Frau etwas anzutun, um das zu bekommen was er will und somit gewährleistet Nelson sich eine gewisse Sicherheit gegenüber seinem Werwolf-Sohn, der noch heute oft ungebrochenen Stolz an den Tag legt, was ihn wahnsinnig wütend macht und ihm irgendwann zum Verhängnis werden könnte.

Im letzten Jahr geschah dann etwas, dass sein Leben vollkommen auf den Kopf stellte. Sein Bruder, der sich inzwischen eine eigene Familie aufgebaut hatte, starb. Er hatte drei Drillingstöchter bekommen und nur eine davon überlebte, während der Rest der Familie ermordet aufgefunden wurde. Schnell fand er heraus wer für den Tod seines geliebten Bruders verantwortlich war: Gereon Snape und diese verdammte Göre, die sich seine Tochter nannte. Cosima.
Seitdem schwört er Rache. Mathéo war sein ganzer Stolz und das einzig verliebene Mitglied seiner Familie. Dieser Schlag machte Nelson noch unberechenbarer, noch zorniger und vor allem noch gefährlicher. Sein größtes Ziel ist es Cosima und Gereon zu finden und sie langsam und qualvoll zu vernichten.

Ein Jahr später...

Inzwischen kann man sagen, dass es nicht mehr sein größtes Ziel ist Gereon und Cosima zu töten. Gereon ist bereits tot, nicht durch seine Hand und dennoch weilt der alte Mann nicht länger unter den Lebenden und Cosima? Nun ... seine Nichte hat seinen Bruder nicht ermordet, ganz gleich wie sehr Nelson sich da hinein gesteigert hat. Er musste nach einer Begegnung mit dem ruhelosen Geist seines jüngeren Bruders einsehen, dass seine Nichte nichts tat, außer sich vor seinem Bruder zu verstecken, der in Wut, Hass, Zorn und Wahn seine ganze Familie umgebracht hat. Es war ein Schuss aus dem Muggelgewehr von Gereon Snape, der Mathéos Leben für immer beendete und Nelson zwang seinen Bruder zu Grabe zu tragen. Auf Muggelart zu sterben und durch einen Muggelgegenstand getötet zu werden, ist nur ein Grund mehr für ihn die nichtmagische Gemeinschaft mit Leib und Seele zu verabscheuen. Bezüglich Cosima bleibt ihm nur 'Gnade' walten zu lassen und seinen Rachedrang zu begraben, auch wenn er sich noch immer Vergeltung für Mathéo wünscht, kann er diese nicht umsetzen. Für Nelson steht fest, dass er eine Teilschuld an dem Tod seines Bruders trägt, der ihm nacheifern und ihn stolz machen wollte und darüber hinaus zu völlig falschen Mitteln griff.

So viel zu dieser Thematik. Nikolaj. Sein Sohn hat sich verändert, genau wie Nelson das vergangene Jahr veränderte und inzwischen erfüllt er ihn sogar mit Stolz. Die neu aufkeimende Todesser-Philosophie verlangt gerade einen Großteils einer Aufmerksamkeit und Nelson sieht mit Freude dabei zu wie alte Mächte erstarken. Sein Sohn gehört nun dazu, da er sich bei einem Reinblüter-Treffen das Todesser-Mal einbrennen ließ und im Allgemeinen gerade mehr und mehr zu dem wird, was Nelson immer wollte. Nikolaj ist eine Kampfmaschine, aber eine, die mit Bedacht handelt, die nicht dumm agiert und bei an ihn gestellten Aufgaben durch und durch zufriedenstellende Ergebnisse liefert. Was die Werwolf-Kämpfe angeht, bleibt es vorerst bei keinen weiteren Ereignissen dieser Art, weil die letzte Eskalation immer noch nicht verdaut wurde. Er ist ruhiger geworden... gerade fokussiert er sich vor allem auf seine Arbeit und den Spagat zwischen Geliebter und Familie. Seine Ehefrau brachte im April 2020 Kind Nummer drei auf die Welt, während die erst kurzlebige Affäre mit seiner Nun-Chefin zu einer Daueraffäre mit Geliebten-Status überging. Yuki gibt ihm viel, was Alexa ihm nicht zu geben bereit ist. Sie fordert ihn, fördert ihn und ist im Grunde genommen einfach aufregend. Trotz dessen, dass er sich bei ihr recht wohl fühlt, ist er nicht bereit seine Familie und seine Frau aufzugeben und der Spagat zwischen einer Geliebten, die mehr und mehr fordert und einer Ehefrau, die von alle dem nichts ahnt sind im Zusammenspiel mit der Arbeit und den Zielen MERKURs und der Wiedererstarkung der Todesser-Reinblut-Gemeinschaft unter Phoebe Peverell (einem sehr sehr alten Geist), Dinge, die ihn voll auf Trab halten und kaum noch Zeit für Rachepläne oder andere Sachen lassen.


Sein Leben stand an einem Wendepunkt. Er muss Entscheidungen treffen, hat diese zu Teilen schon getroffen und muss sie nur noch in die Tat umsetzen... jetzt, wo er wieder Vater wurde, scheint das mehr denn je von Wichtigkeit zu sein...


Lebensmotto

The first step to getting what you want is having the courage to get rid of what you don't...



Bekanntschaften
[Bild: tumblr_msw99qSZv91suhlrlo8_250.gif] [Bild: tumblr_msxhcvLqf31suhlrlo1_250.gif]



Sexuelle Orientierung Heterosexuell
Status verheiratet
Vergeben an Alexa Mattila | geb. Black | Reinblut
Ex-Beziehungen Gracie Mattila | geb. Black | ✝ 1997 | Reinblut
Freunde Juraj Tesla (✝ 2019) | Patricia Sophie Nott | Eirik Svart



Bester Freund Mathéo Mattila ✝
Beste Freundin -


Geliebte - Yuki Kuraiko | Vampirin (Geburtstag als Mensch unbekannt - Geburtstag als Vampir: 31.12.1320)
Yuki hat innerhalb kurzer Zeit einen Platz in seinem Leben eingenommen, den Nelson nicht für möglich gehalten hätte. Es ist das erste Mal in seinem Leben, dass ihm jemand auf Augenhöhe begegnet, eine Frau ihn herausfordert, interessiert und bannt. Anders als seine Ehefrau, ist Yuki nicht in den traditionellen Ansichten der Reinblüter aufgewachsen, was dafür sorgt, dass sie ihm nicht gleich nach dem Mund redet. Sie ist eine Frau, die weiß was sie will und das imponierte ihm von Anfang an. Vielleicht ist er nach der Hälfte seines Lebens dabei emotionaler zu werden, doch er hegt nicht den kleinsten Wunsch in ihr eine Gehirnwäsche zu verpassen, ganz zu schweigen davon, dass er das sowieso nicht schaffen würde bei einer Frau, die mehr Macht besitzt als er - nicht, dass er das jemals laut zugeben würde. Im Gegenteil: Sie soll bleiben wie sie ist. Was als Affäre begann, wurde mit der Zeit zu Gefühlen, die er ihr gegenüber empfindet. Sie ist längst kein Zeitvertreib mehr, sondern bietet ihm die Möglichkeit auf ein neues Leben voller Freiheit und Unbestimmtheit. Sie bietet ihm auch die Möglichkeit die Unsterblichkeit zu erlangen, doch deswegen liebt er sie nicht. Sie ist ihm wichtig, wichtiger als manch andere Sachen und doch steht Nelson gerade an einem Punkt in seinem Leben, wo er eine Entscheidung fällen will. Für sie. Gegen sein altes Leben. Wie sich das umsetzt, wird nur die Zeit zeigen, zunächst einmal bleibt zu hoffen, dass mit der Geburt des Kindes, welches in ihrem Bauch heran wächst alles gut verläuft. Vielleicht war auch der Moment der Verkündung der Schwangerschaft jener, der ihn seine Gefühle für sie realisieren ließ. So oder so ... ist Yuki das, was er will.


[Bild: tumblr_inline_p7ue1rM15c1sbz0cb_250.gif] [Bild: tumblr_inline_p7ue1sO1pn1sbz0cb_250.gif]


Affären -
Bekannte Draco Malfoy, Kaylin O'Damhain, Alice Lennox, Collin Lennox, Cole Thornten, Jaron Deaver, Skye Mason, Miller Prewett, Wendy Longbottom


Feinde einige



Monatswahlen

Zitieren